Aktualisiertes Hygienekonzept für den
Spiel- und Trainingsbetrieb

 (Stand 01.08.2020)

 Allgemeines:

  •  Wer Symptome wie Husten, Schnupfen, Halsweh oder Fieber hat, darf den Sportplatz nicht betreten, eine Teilnahme am Spiel- und Trainingsbetrieb ist ausgeschlossen.
  • Bei positivem Test auf das Coronavirus gelten die behördlichen Festlegungen zur Quarantäne. Die betreffende Person wird mind. 14 Tage aus dem Trainings- und Spielbetrieb genommen. Gleiches gilt bei positiven Testergebnissen im Haushalt der betreffenden Person.

 

Allgemeine Spiel- und Trainingsregeln

  •  Grundsätzlich gilt das Einhalten des Mindestabstands (1,5 – 2 Meter) in allen Bereichen außerhalb des Spielfelds. Bei nicht vermeidbaren Ansprachen in geschlossenen Räumen ist auf die Wahrung der Abstandsregeln und Tragen eines Mund-Nase-Schutzes zu achten.
  •  Die Trainer führen Anwesenheitslisten mit Zeit und Datum pro Trainingseinheit, diese werden an die Geschäftsstelle zur 4-wöchigen Aufbewahrung. weitergeleitet
  •  Körperliche Begrüßungsrituale (z.B. Händeschütteln/Umarmungen) sind zu unterlassen.
  •  Vor und nach dem Training oder dem Spiel sollen die Hände gewaschen oder desinfiziert werden. Beim Spiel möglichst auch in der Halbzeit.
  •  In Trainings- und Spielpausen ist der Mindestabstand auch auf dem Spielfeld einzuhalten.
  •  Trainings- und Spielbesprechungen werden nach Möglichkeit im Freien durchgeführt.
  •  Alle Trainings- und Spielformen können mit Vollkontakt durchgeführt werden.
  •  Im Training wird ausschließlich die persönliche Ausstattung genutzt. Die Spielbekleidung (Trikot/Hose/Stutzen) ist nach Gebrauch bei 60 Grad zu waschen.
  •  Werden Markierungshemden verwendet, erhält jeder Spieler sein eigenes Markierungshemd. Nach Gebrauch ist es bei 60 Grad zu waschen.
  •  Spiel- und Trainingsmaterialien sind nach Trainingsende zu säubern oder zu desinfizieren.

 

Die Sportstätte wird in drei Zonen eingeteilt:

 

 Zone 1: Innenraum/Spielfeld

  •  In Zone 1 (inkl. Laufbahn) befinden sich nur die für den Trainings- und Spielbetrieb notwendigen Personengruppen: Spieler*innen, Trainer*innen, Schiedsrichter*innen und Vereinsverantwortliche. Betreuende Erziehungsberechtige nur falls erforderlich.

 

Zone 2: Umkleidebereiche / Duschen

  •  In Zone 2 haben nur folgende Personengruppen Zutritt: Spieler*innen, Trainer*innen, Schiedsrichter*innen und Vereinsverantwortliche. Erziehungsberechtige nur falls erforderlich.
  •  Die Nutzung erfolgt unter Einhaltung der Abstandsregelung (1,5 Meter Abstand bzw. 3 m²) oder Tragen von Mund-Nasen-Schutz.
  •  In den Umkleiden wird auf eine ständige Durchlüftung geachtet.
  •  Die Nutzung der Duschen erfolgt unter Einhaltung der Abstandsregelungen
  •  Die Aufenthaltsdauer wird auf das notwendige Minimum beschränkt.

 

Zone 3 „Publikumsbereich (im Außenbereich)“

  •  Die Zone 3 bezeichnet sämtliche Bereiche der Sportstätte, welche frei zugänglich und unter freiem Himmel (auch überdachte Außenbereiche) sind.
  •  Grundsätzlich gilt das Einhalten des Mindestabstands (1,5 - 2 Meter) in allen Bereichen außerhalb des Spielfelds. Bei Unterschreitung ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  •  Die Kontaktdaten aller Zuschauer müssen erfasst werden. Speicherdauer 4 Wochen.

 

Download
Hygienekonzept zum Unterschreiben
Die Kenntnisnahme des Hygienekonzepts müssen alle alle Abteilungsmitglieder mit Ihrer Unterschrift dokumentieren. Bei Minderjährigen muss das Konzept mit den Eltern besprochen werden.
Hygienekonzept Spiel- und Trainingsbetri
Adobe Acrobat Dokument 121.8 KB

Hygienekonzept für den

Trainingsbetrieb Fußball

(basierend auf den Empfehlungen der Stadt Darmstadt und des Hessischen Fußballverbandes e.V.)

Stand 20.05.2020

 

Rahmenbedingungen:

  • Beim Betreten und Verlassen des Sportgeländes sind die Abstandsregeln von 1,5 - 2 jederzeit einzuhalten.
  • Am Haupteingang des Vereinsgebäudes wird ein Desinfektionsmittel bereitgestellt.
  • Die Waschgelegenheiten werden mit Seife und Desinfektionsmittel ausgestattet.
  • Einmal-Papierhandtücher werden bereitgestellt, ein eigenes Handtuch wird erbeten.
  • Ein Poster mit Anweisungen zum richtigen Händewaschen hängt aus.
  • Waschgelegenheiten dürfen nur nacheinander und von nur je einer Person benutzt werden.
  • Vor und nach des Toilettenganges sind die Handwaschregeln strikt zu befolgen.
  • Umkleidekabinen und Duschen bleiben geschlossen.
  • Der Trainingsbetrieb findet auf freiwilliger Basis statt.
  • Es darf nur trainiert werden, wenn das Hygienekonzept akzeptiert und die Kenntnisnahme schriftlich bestätigen wurde.Alle Maßnahmen und Regelungen werden stetig überprüft und können ggf. verändert und angepasst werden.

Vor dem Training:

  • Wer Symptome wie Husten, Schnupfen, Halsweh oder Fieber hat, darf nicht am Training teilnehmen. Dies wird vor Trainingsbeginn abgefragt.
  • Nach Ankunft auf dem Sportgelände, müssen die Hände mit Seife gewaschen werden.
  • Jeder bringt ein eigenes, frisch gewaschenes Handtuch in einer Tüte mit.
  • Desinfektionsmittel steht am Gebäudeeingang bereit, es ist jedoch erwünscht, ein eigenes Desinfektionsmittel mitzubringen.
  • Beim Begrüßen sind Körperkontakte wie Handshake oder Abklatschen zu unterlassen.
  • Der Materialraum darf nur von den Trainern betreten werden.
  • Jeder kommt in Trainingskleidung, die Umkleidekabinen stehen nicht zur Verfügung.
  • Auf Abstandsregeln von 1,5 - 2 m ist zu achten.

Während des Trainings:

  • Jeder darf seinen eigenen Ball für Einzelübungen mitbringen.
  • Die Trainer führen Anwesenheitslisten mit Zeit und Datum pro Trainingseinheit, diese werden an die Geschäftsstelle zur 4-wöchigen Aufbewahrung. weitergeleitet.
  • Maximal 10 Personen pro Platzhälfte bei einem Trainer.
  • Trainingsübungen werden ohne Gegenspieler durchgeführt.
  • Markierungshemden dürfen nicht genutzt werden.
  • Auf Abstandsregeln von 2 m ist zu achten, das gilt ggf. auch für Begleitpersonen / Eltern.

Nach dem Training:

  • Trainingsmaterialien und Bälle sind nach Trainingsende zu säubern, zu waschen oder ggf. zu desinfizieren.
  • Das Sportgelände ist umgehend zu verlassen, Duschen und Kabinen dürfen nicht benutzt werden.